PROJEKTVERWALTUNG

Sämtliche Projektdaten (bis auf die verwendeten Adressdaten) sind im Valerio-Projektverzeichnis unter dem Namen des Projektkennzeichens enthalten.
Die Projektdaten werden sowohl beim ersten Aufruf an diesem Tag und sodann weiter alle 15 Minuten während des Arbeitens automatisch gesichert.

Projektauswahl

Die Projektauswahl befindet sich bei JEDEM der Module im linken oberen Bildschirmbereich.

Dabei könne Sie bestehende Projekte auswählen
oder
neue Projekte anlegen,
bestehende Projekte ändern oder löschen
Projektauswertungen starten und die
Benutzerverwaltung der Projektrechte der User vornehmen

Projekte Nomenklatur

Bein Anlegen eines Projektes ist die Nomenklatur für das PROJEKTKENNZEICHEN zu beachten.
Dieses bestimmt die Dateinamen in den Datenbanken und kann nachträglich nicht mehr geändert werden.
Daher wird das Projektkennzeichen und die Zusammensetzung der Teile an einem bestehenden Projekt nachfolgend erörtert.

Öffnen Sie dazu die Basisdaten eine bestehenden Projektes (PROJEKTE - Ändern).

In den ersten beiden Zeilen der Basisdaten sehen Sie das PROJEKTKENNZEICHEN und die interne Auftragsnummer (SAP-Nummer)

Dieses Projektkennzeichen setzt sich aus folgenden, für das Projekt nachträglich nicht mehr veränderbaren Teilen zusammen:

BEREICH, 4 Zeichen
Im Projekt-Bereich aus 4 Zeichen (hier: SIM- mit einem Bindestrich zur leichteren Lesbarkeit für das Büro Arch. Simlinger) wird der Projektverfasser bzw die Projektzuordnung definiert.
Dieser Teil des Projektkennzeichens ist nach dem Anlegen eines Projektes nicht mehr änderbar.

Damit können Projektdaten zwischen unterschiedlichen Büros oder deren Filialen eindeutig unterschieden und damit auch ausgetauscht werden, selbst wenn die weitere Projektnummer und Projektart ident sein sollte.
Ebenso können in einem Büro Projekte für verschiedene Zugehörigkeiten oder Auftraggeber erstellt werden.
Die verfügbaren Projektbereiche können nur vom Administrator eingestellt werden, von Usern weder angelegt, verändert oder gelöscht werden.

Projekt-Nummer, 7 Zeichen
Hier wird die büro-interne Projektnummer zugeordnet. Dafür sind 7 Zeichen vorgesehen.
Dieser Teil des Projektkennzeichens ist nach dem Anlegen eines Projektes nicht mehr änderbar.

Wir haben das Programm so voreingestellt, dass die Projektnummer aus 3 Ziffern für die fortlaufende Projektnummer innerhalb dieses Bürostandortes / Projektbereich besteht,
gefolgt von einem Bindestrich als 4. Zeichen
und von weiteren 3 Buchstaben für eine Projekt-Kurzbezeichnung.
Dieses System ist aber auf individuelle Wünsche einstellbar.

Projektart

Projektart, 1 Zeichen + 2 Ziffern für Folgenummer In der Projektart wird aus einer (einstellbaren) Liste die zutreffende Art ausgewählt.
Dieser Teil des Projektkennzeichens ist nach dem Anlegen eines Projektes nicht mehr änderbar.

Die Auswahl der verfügbaren Projektarten kann individuell eingestellt werden.
Ausser für die Namensgebung sind damit keine weiteren Folgen verbunden.

Nach der Auswahl der Projektart werden noch 2 weiter Ziffern für eine fortlaufende Nummerierung vergeben.
Diese beginnt mit „00“ und endet mit „99
Es können also 100 Projekte innerhalb eines Bereichs, einer Projektnummer und auch einer Projektart vergeben werden.
Diese Projekte sind von der Bearbeitung her völlig eigenständig.
Damit können grosse Projekte auf mehrere kleinere Projekt in unterschiedlichen Teams oder unterschiedlichen Bürostandorten aufgeteilt werden, die nachträglich wieder zu einem Projekt zusammengesetzt werden können.
Dies hat sich bei uns vor allem dann bewährt, wenn unter hohem Zeitdruck auch mehrere Teams unabhängig voneinander zeitgleich arbeiten müssen.

Im dargestellten Beispiel sind (fast) alle Projekte meinem Büro zugeordnet, Bereich: SIM-
Das erste Projekt mit der Projektnummer 193-NFD wurde mit der Projektart N für Neubau angelegt und automatisch mit der fortlaufenden Nummer 00 als erstes Project versehen.
Das zweite Projekt mit der identen Projektnummer und Projektart wurde mit der fortlaufenden Nummer 01 versehen.


Die interne Auftragsnummer ist nicht mehr Teil des Projektkennzeichens und ist nach dem Anlegen eines Projektes daher änderbar.
Die interne Auftragsnummer (SAP-Nummer) erscheint bei der Projektauswahl in der Liste neben den Projektkennzeichen.
Hier sollte eine verständliche Kurzbezeichnung eingegeben werden, die die Projektauswahl erleichtert.

Die interne Projektnummer kann ebenso wie alle anderen Projektdaten nachträglich verändert werden.

Projekt anlegen

Das Anlegen eines neuen Projektes wird über die Schaltfläche „Neues Projekt anlegen“ gestartet.

Die Eingabe der Adressdaten erfolgt in 2 Blöcken:

1 Projektkennzeichen und interne Projektnummer
Diese regeln die Datenbankstrukturen

2 Kurzbezeichnung und Projektdaten
Diese werden bei den Ausdrucken als projektspezifische Platzhalter eingesetzt.

3 Adresseingaben
Hier werden Bauherr,
Auftraggeber und Rechnungsempfänger sowie der
Rechnungsprüfer angegeben.

4 Währung, Kostengliederung und Kostenstelle
Hier wird die Projektwährung in Umrechnung zum EURO angegeben,
die Finanzierungsform mit der Auswahl der gewünschten Gliederung der Kostenstruktur, und die
Kostenstelle zur internen Kostenzuordnung des Projektes angeführt.

Projekte ändern, löschen

Das Ändern oder Löschen eines Projektes erfolgt über die zugehörigen Schaltflächen.

Bis auf das unveränderbare Projektkennzeichen können alle Daten nachträglich geändert werden.

  • projektverwaltung.txt
  • Zuletzt geändert: 2018/12/29 21:13
  • von arch-simlinger